Verfasst von: blogteamstadtbuecherei | 25. Juli 2017

Book up – Nr. 17 Geschenktütchen

Manchmal … aber nur manchmal! … gibt es Bücher, die nicht mehr ganz den aktuellen Vorlieben entsprechen. Oder dem aktuellen Stand der Forschung, sollte es sich um ein Sachbuch handeln. Da steht man dann, veraltete Bücher im Regal, den Altpapierkorb in der Hand, und zögert. Ein Buch ist ein Kulturgut, das wirft man doch nicht so einfach weg! Könnte man da nicht vielleicht noch etwas daraus machen?

Doch. Könnte man. Und was man alles könnte!

Heute: „Margeret Mitchell: Vom Winde verweht“ wird zu Geschenktütchen (Spoileralarm Adventskalender)

imageEin zweites Mal geht es dem Filmklassiker in Buchform schon an den Kragen, diesmal gründlich und fast endgültig – die Buchhülle bleibt weiterhin erhalten und wartet auf ihren Einsatz im Book-up. Heute aber beweist das Buch erst einmal, dass es sehr vielseitig ist und nicht nur zur Türdekoration taugt, sondern auch praktisch ist (was man von Scarlet O’Hara jetzt nicht behaupten kann … aber das ist ein anderes Thema.).

Zum ersten Mal auf die Idee gebracht worden bin ich von einer anonymen Kollegin, die in der büchereiinternen „Ideensammlung Web 2.0“ den Vorschlag machte, passend zur Weihnachtszeit Geschenktütchen aus alten Büchern zu basteln. Es gab einen Link zu einem Blog, den ich aber leider nicht mehr finden kann, daher kann die ursprüngliche Quelle nicht mehr ausgemacht werden. Schade. Stattdessen habe ich via Pinterest Dutzende Ideen und Anleitungen gefunden und mich schließlich für eine sehr anschauliche Grafik entschieden, die mich zum Internetauftritt eines bekannten Discounters führte. Und so sieht’s aus:

Vor dem eigentlichen Basteln müssen die Buchseiten natürlich erst einmal voneinander getrennt werden, und da man jeweils zwei zusammenhängende Seiten braucht, sollte man mehr einfüllen wollen als ein Paar Ohrringe (oder Hochzeitsmandeln etc.), muss das Buch möglichst vorsichtig in seine Bestandteile zerlegt werden.

dscf1117Dabei ist es extrem hilfreich, wenn das zu verbastelnde Buch über eine Fadenheftung verfügt, d.h. zusammengenäht ist. Dann kann man nämlich einmal nicht aus, sondern mit seinem Nähkästchen plaudern und es hoffentlich überreden, einen Nahttrenner herauszugeben. (Mein Nähkästchen müsste eigentlich mindestens vier Nahttrenner beherbergen, gibt aber höchst ungern auch nur die Existenz eines einzigen zu. Irgendwo in unserer Wohnung gibt es eine Höhle, wo verlorene Haushaltsgegenstände zusammen mit Einzelsocken eine fröhliche Party feiern. Ganz bestimmt!)

Die Buchhülle (mehr oder weniger) vorsichtig ablösen und mittels Nahttrenner die Fadenheftung wirklich vorsichtig lösen, und schon ist Bastelschritt 1 erledigt. Das Ergebnis sind jede Menge mittig gefalteter Blätter. An einer Seite wird dann ein ca. 1 cm breiter Streifen abgeschnitten, um eine Klebekante zu erhalten, und ab da kann (endlich?) nach Anleitung gebastelt werden.dscf1119

Das Ergebnis sind – vorgegeben durch die Größe der Buchseiten – hübsche cremefarbene Geschenktütchen, die sich wunderbar bündeln lassen zu Päckchen mit jeweils 24 Tütchen. Viel passt allerdings nicht rein, wie man am lebensgroßen Stoffapfel im Hintergrund erkennen kann. Für größere Geschenke bräuchte es ein größeres Buch. 😉dscf1120

Mit hübschen Aufklebern (durchnummeriert von 1 bis 24), bunten Wäscheklammern etc. lässt sich auch noch Farbe ins Spiel bringen, gut vorstellbar ist auch die Aufhübschung der Wäscheklammer (oder Büroklammer) mit (Buch-)Blümchen, Feder o.ä. Der nächste Adventskalender ist damit schon perfekt vorbereitet – und das mitten im Sommer!

Glück auf! Book up!

GriSu

Advertisements

Responses

  1. Hat dies auf Nadelspielereien rebloggt und kommentierte:
    Mich gibt es noch! Im Gegensatz zur Zeit zum Bloggen … immerhin: ich hab da mal was vorbereitet. 🙂

  2. […] Portionen, der Kleine Smartmax, Konstruktionsspielzeug für große und kleine Jungs und Chemiker. Die Adventskalendertütchen hatte ich ja für die Book-up-Kolumne schon gebastelt, jetzt muss ich nur noch Lego-Anleitungen zerlegen und Tütchen befüllen, und dann sind die […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: