Book up! Nr. 23 – eine Kette aus Papiersternen

Manchmal … aber nur manchmal! … gibt es Bücher, die nicht mehr ganz den aktuellen Vorlieben entsprechen. Oder dem aktuellen Stand der Forschung, sollte es sich um ein Sachbuch handeln. Da steht man dann, veraltete Bücher im Regal, den Altpapierkorb in der Hand, und zögert. Ein Buch ist ein Kulturgut, das wirft man doch nicht so einfach weg! Könnte man da nicht vielleicht noch etwas daraus machen?

Doch. Könnte man. Und was man alles könnte!

20170718_165359Heute: „Easy hits for kids“ werden zu kleinen Stars Sternchen

Die Inspiration zur heutigen Buchbastelei entdeckte ich beim Bearbeiten der Nullerliste. In dieser jedes Jahr erzeugten und höchst unpopulären Liste bekommt man mitgeteilt, welche Bücher im Vorjahr keine Ausleihe erzielt haben. Mit der Nullerliste in der Hand kann man dann je nach Sachgebiet und Bücherei mehr oder weniger viele Stunden zwischen den Regalen verbringen und seinen Bestand sehr gründlich kennenlernen, während man gezielt bestimmte Bücher sucht. (Insiderwitz, muss trotzdem sein: Da sind sie dann, die „Grenzen der Bestandspräsentation mit Themensignaturen“.) Und in dieser Zeit hat man gerne Gedanken wie „Was macht DAS denn hier?“, „Wieso steht das erst jetzt auf der Nullerliste?“, „Wieso um alles in der Welt hat dieses wundervolle Buch keine Ausleihe?“ oder auch „Können Abiturtrainer nicht etwas individuellere Namen haben?“. Eindeutig in der Kategorie „Dieses Buch braucht Ausleihen“ war bei uns Claudio Dartevelles „Schmuck aus Papier“.

Ein wunderbares Weihnachtsgeschenk für die Klarinettenlehrerin, dachte die Mutter in mir, und fing an zu basteln. (Das war, bevor unsere familiäre Musiklaufbahn bereichert wurde mit Blockflötenlehrerin, Klavierlehrerin und Chorleiterin. Wo sind die männlichen Pädagogen, wenn man anfängt, Geschenke zu basteln?!) Da die Zielpersonen allesamt Musikerinnen sein sollten, wollte ich Notenpapier verwenden, und so kam ein weiterer Treffer der Nullerliste, diesmal Kategorie „Warum erst jetzt?“ zu neuen Ehren: „Easy hits for kids“ mit dem aktuellen Hit von Michael Jackson. Brrr.

20170718_165331Die einzelnen Blätter werden in lange Streifen geschnitten, die anschließend geknotet, gefaltet, gefalzt, ineinander geschoben und geknickt werden, bis aus einem langen Streifen ein kleiner Stern entstanden ist. Immerhin ohne den Einsatz von Kleber! In diesem Blog (externer Link) findet man eine ausführliche Anleitung mit Bildern und Video. Gleich die erste Anleitung (Glücksstern) ist die richtige – der Rest ist aber auch nicht zu verachten!

dscf1484.jpgAnschließend werden die fertig gestellten Sternchen mit Hilfe von Nadel, Biegezange und Kettelstiften jeweils zu elft zu Ketten verbunden. Die „fertigen“ Ketten anschließend auf einen Draht aufziehen und sprühend mit Klarlack überziehen. Am besten denkt man vorher schon darüber nach, wo man die Ketten zum Trocknen aufhängen kann (beispielsweise an der Weihnachtsdekoration :).

Als Zwischenschritt habe ich eine der Sternchenketten mit roter Wasserfarbe angemalt. Auch da lohnt sich die Überlegung, wie und wo die Kette trocknen könnte, ohne mit dem Untergrund zu verkleben. 🙂

Wenn alles gut durchgetrocknet ist, müssen noch ein schwarzes Satinband bzw. eine Schmuckkordel durchgezogen und am Verschluss festgeklebt werden, und dann ist es geschafft.

Während man die Sternchen noch ganz gut zwischendurch basteln kann, erfordern die letzten Arbeitsschritte ein bisschen mehr Aufwand und vor allem etwas mehr Konzentration. Das Endergebnis macht mich aber persönlich stolz und die Lehrerinnen hoffentlich glücklich. 😉 DSCF1487

Glück auf! Book up!

GriSu

Wordpress speichert Daten wie die IP-Adresse des Rechners, wenn man einen Kommentar hinterlässt. Da wir die kostenfreie Basisversion nutzen, können wir das leider nicht verhindern. Wenn es Sie nicht stört, freuen wir uns über jeden Kommentar.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.