Gemeinsam Lesen #31 – „Fallensteller“

picsart_01-02-10-34-00

Der Azubi zeichnet sich ja unter anderem dadurch aus, dass er viele Dinge zum ersten Mal tut und daher etwas mehr Zeit benötigt. So wie ich nun hier zum ersten Mal bei „Gemeinsam Lesen“ teilnehme – das Erscheinen des Beitrags mit Verzögerung möge mir also verziehen werden!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese derzeit zum zweiten Mal „Fallensteller“ von Saša Stanišić und bin auf Seite 39. Einfach weil es so schön war und ich die schönsten Stellen noch einmal genießen wollte.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Wir wollen den Steg nicht nehmen, weil uns Stege daran erinnern, dass wir nicht übers Wasser laufen können.“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Wenn ich einen (für mich) neuen Autor „Binge-Lesen“ möchte, beginne ich immer gerne mit einem Buch mit Erzählungen, falls vorhanden. Das gibt mir schon einmal ein erstes Gefühl für den Schreibstil und hilft mir bei der Entscheidung „Vertiefen oder nicht?“. Die Entscheidung hier ist schon gefallen – es wird weiter und mehr gelesen!

Im vorliegenden Buch werden Geschichten über Menschen erzählt. Verschiedenste Menschen in verschiedensten Situationen an den verschiedensten Orten.

Ein Amateur-Magier, der zum ersten Mal auf der Bühne steht und dessen Geschichte zu einer Studie seiner Psyche und seiner Familie wird.

Zwei Freunde, die um die Welt reisen. Die ein Gemälde stehlen, um es zu verkaufen und das Geld der Künstlerin zukommen zu lassen. Die eine vom Aussterben bedrohte Taubenart verfolgen, weil… einfach weil. Die auf einem Floß an einer Party von Menschenrechtsaktivisten teilnehmen und dieses schwimmend erreichen, weil sie keine Stege mögen.

Ein Justiziar, der sich auf einem geschäftlichen Flug nach Rio zu viel Riesling genehmigt und auf Grund einer bewusst in Kauf genommenen Verwechslung nach einer verrückten Taxifahrt ganz woanders landet als er sollte. Und es ihm dort gefällt.

Und viele andere kleine Schmuckstücke von Geschichten, die mich zum Schmunzeln, Lachen und Nachdenken angeregt haben. Viele Stellen sind dabei bewusst humoristisch erzählt, einige andere nur unterschwellig. Es wird philosophisch, es wird handgreiflich, es wird skurill und schön.

Trotz der oftmals kurzen Geschichten schafft Saša Stanišić es, den Situationen Leben einzuhauchen und Charaktere mit Tiefgang zu schaffen. Stellenweise nicht die leichteste Lektüre für nebenbei, aber definitv eine Empfehlung, die mir Freude macht auf die Romane von Saša Stanišić.

4. Du bist in der Buchhandlung und stöberst. Womit kann dich ein Klappentext sofort begeistern und womit abschrecken?

Begeistern kann mich ein Klappentext, wenn verschiedene Stimmen zum Buch ein paar Worte verlieren. Wenn er kurz und knackig gehalten ist und mit dieser Kürze und nicht zu vielen Inhaltsinformationen dennoch sagen kann „Lies mich!“. Vielleicht noch ein paar offene Fragen eingestreut und schon hat man mich.

Abschreckend finde ich dementsprechend zu lange Klappentexte, die schon den halben Handlungsstrang erzählen. Dann liest man das Buch schon mit einer gewissen Erwartungshaltung und ich gehe gern so neutral wie möglich an neuen (alten) Lesestoff. (Zuletzt hat mir so ein negativer Fall von Klappentext den Roman „Cari Mora“ von Thomas Harris versalzen. Da hatte der Klappentext nur mit den letzten Seiten des Buches zu tun. Andererseits war diese ausdauernde „Suche nach den Versprechungen des Klappentextes“ auch das einzige, dass mich davon abgehalten hat, das Buch einfach frustriert in die Ecke zu werfen. Also auch ein guter Hinhalte-Trick.)

(MaKu)

Wordpress speichert Daten wie die IP-Adresse des Rechners, wenn man einen Kommentar hinterlässt. Da wir die kostenfreie Basisversion nutzen, können wir das leider nicht verhindern. Wenn es Sie nicht stört, freuen wir uns über jeden Kommentar.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.