#14 – Gespräch mit den BeeBots

Hallo zusammen!

Heute habe ich ganz besondere Mitarbeiter zum Interview zu Gast. Manche von euch kennen sie vielleicht schon. Stellt euch doch bitte selber vor!

BeeBots: Wir sind die BeeBots.

Herr Erdmann: Ähm und was macht ihr hier so? Ihr seht wie große Bienen aus, seid ihr mit denen auch verwandt?

BeeBots: Nein, wir sind keine Bienen, wir sehen nur so aus. Eigentlich sind wir dazu da, Kindern das Programmieren beizubringen.

Herr Erdmann: Oh, Programmieren, das hört sich aber kompliziert an. Das braucht man doch, damit Computer funktionieren und um eine Website zu erstellen, oder?

BeeBots: Genau.

Herr Erdmann: Und wie bringt ihr den Kindern dann das Programmieren bei? Ihr habt ja noch nicht einmal Hände um jemanden etwas zeigen zu können.

BeeBots: Wir sind kleine Roboter in Form einer Biene, die sich auf Rädern fortbewegen können. Mit den sieben Tasten auf unserem Rücken lassen sich bis zu 40 Bewegungsabläufe programmieren. Auf diese Weise können wir Kinder an das Programmieren heranführen. Mit Hilfe der Tasten-Programmierung fördern wir das analytische und vorausschauende Denken sowie die Problemlösungskompetenz der Kinder auf spielerische Weise.

Herr Erdmann: Das klingt ja cool. Wie alt sind denn die Kinder, mit denen ihr da zusammenarbeitet?

BeeBots: Also wir arbeiten vor allem mit Kindergarten- und Grundschulkindern. Die Lehrer leihen uns und das dazugehörige Arbeitsmaterial in der Bücherei aus und wir planen dann zusammen mit den Lehrern und Erziehern den Unterricht. Für größere Kinder sind unsere Kollegen zuständig, nämlich Dash und die Ozobots.

Herr Erdmann: Hmmm, das klingt interessant, darf ich mal ausprobieren, was ihr alles so könnt?

BeeBots: Ja klar.

Herr Erdmann: Super, aber das machen wir gleich, wenn wir mit dem Interview fertig sind.

BeeBots: Jaaa, das machen wir! Wie gesagt, bis zu 40 Befehle können wir uns merken. Aber wir sind natürlich nur so schlau, wie die Person, die unsere Knöpfe drückt und uns damit zeigt, wo wir hinsollen.

Herr Erdmann: Das ist wirklich toll. Kann euch denn jeder ausleihen?

BeeBots: Nein, leider bis jetzt noch nicht. Bisher können das nur Schulen und Kindergärten. Wenn man uns entleihen möchte muss man sich an die Kinderbücherei wenden und uns dort reservieren. Doch wir empfehlen jedem, sich frühzeitig darum zu kümmern, da wir sehr gefragt und in der Regel unterwegs sind.

Herr Erdmann: Aber, wenn ihr mal nicht unterwegs seid, habt ihr dann auch Zeit zu lesen?

BeeBots: Wenn wir mal nicht unterwegs sind dann lesen wir am liebsten TipToi-Bücher und üben mit dem Stift, den man auch in der Bücherei ausleihen kann.

Herr Erdmann: Na dann seid ihr in eurer Freizeit aber beschäftigt. Jetzt haben wir so viel über euch erfahren, gibt es noch etwas, was wir wissen sollten?

BeeBots: Nein, ich glaub das war alles über uns.

Herr Erdmann: Jetzt haben wir alle wieder was gelernt.

Ich hoffe es hat Euch allen gefallen! Ihr lieben BeeBots, danke, dass Ihr hier wart und Euch die Zeit genommen habt etwas über Euch zu erzählen, das war sehr interessant.

Zum Schluss durfte ich bei den BeeBots die Knöpfe auf ihrem Rücken ausprobieren. Es ist wirklich erstaunlich was die alles können.

Wir sehen uns an dieser Stelle in vier Wochen wieder. Bis dahin bleibt gesund!

Euer Herr Erdmann

DS/J.K.

Wordpress speichert Daten wie die IP-Adresse des Rechners, wenn man einen Kommentar hinterlässt. Da wir die kostenfreie Basisversion nutzen, können wir das leider nicht verhindern. Wenn es Sie nicht stört, freuen wir uns über jeden Kommentar.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.